Entstaubung beim Schüttgut-Handling

Die Stäube aus dem Bereich der Aufbereitung (Mischen, Wiegen und Zugeben) variieren hinsichtlich Material und Partikelgröße (von Nanopartikel bis Granulate).

Der Staubanfall beim Schüttgut-Handling ist meist nicht konstant - eine Verdrängung der Luft mit Staubaufwirbelung erfolgt schubweise. Diese Besonderheit ist für die Auslegung der Erfassung von Bedeutung.

Bei Mischern können sich gesundheitsschädliche Dämpfe bilden, wenn zum Beispiel Lösemittel zugemischt werden.  

Je nach Material können Explosionsschutzmaßnahmen erforderlich sein.

Stäube trocken filtern und abscheiden

Für das Abscheiden der trockenen Stäube werden überwiegend Trockenabscheider eingesetzt, Nassabscheider nur im Bedarfsfall. Ein hohes Maß an Flexibilität bietet das umfangreiche Trockenabscheider-Portfolio von Keller.

Die Auswahl der passenden Baureihe hängt von verschiedenenen Rahmenbediungen ab, wie Staubeigenschaften, Luftmenge, Aufstellsituation und Kundenwünsche.

Die eingesetzten KLR-Filterelemente scheiden die Staubpartikel des abgesaugten Rohgases zuverlässig ab. Durch die effiziente Filterleistung kann die Reinluft unter zugelassenen Bedingungen energetisch vorteilhaft direkt in die Produktionshalle zurückgeführt werden.